Bikeshow

Die Show als Werbemittel

Jede Bike Show kann einen individuellen und produktbezogenen Showablauf haben. Die Show ist daher sehr flexibel und ermöglicht Euch das Interesse des Publikums, zu bestimmten Zeiten, an bestimmte Locations zu locken.

Die Dauer einer Show ist ebenfalls sehr flexibel, in der Regel ca. 15 Minuten.
Während der Veranstaltung sind mehrere Auftritte möglich.
Es können auch andere Künstler bzw. weitere Bikefahrer in die Show integriert werden.

So erreicht Ihr mit der Bikeshow einen großen Unterhaltungswert und habt darüber hinaus die Möglichkeit, eine Message an die Gäste , bzw. an das Publikum zu vermitteln.

Die Bike Show erzeugt immer großes Medieninteresse.

Andi Kromer

Mountainbike Showfahrer, Trial/Streetbike-Pro,
Freeride-Pro und Fahrtechnik- Coach

Die ersten Tricks trainierte Andi Kromer zusammen mit Hans „No Way“ Rey, Oli Scheffler und seinen Freunden schon in den achtziger Jahren auf damals umgebauten Klappfahrrädern. Diesen ersten Gehversuchen folgten mehrere Deutsche Meistertitel und Weltmeistertrophäen im Bike Trial.

Nach seinen gesammelten nationalen und internationalen Erfolgen verlegte Andi seinen Focus auf Bikeshows. Zusammen mit seinem Showpartner und Freund Oli Scheffler hatte er in den vergangenen Jahren eine große Anzahl von professionellen Veranstaltungen,wie z. B. die Präsentation des Porsche Cayenne auf Sardinien, in Dubai, Kuwait und New Delhi. Etliche Bike Festivals, Rad WM´S oder aber auch die Tour de France, waren seine Stationen.

Seine legendären Auftritte stießen international auf enorme Resonanz und machten ihn zu einem auch in den Medien sehr bekannten Bike-Professional.

Neben den Bikeshows hatte Andi in den vergangenen Jahren regen Anteil an der Entwicklung des modernen Mountainbike – Freeridens und genießt daher einen hohen Bekanntheitsgrad in der Szene.

2002 gründete er mit seinem Freund Dirk Schlenker, die Mountainbike-Schule Freiburg, um dort sein Können anderen begeisterten Bikern, vom Einsteiger bis hin zum Pro, besser vermitteln zu können.

Ob auf dem Freerider, dem Streetbike, dem Trialbike 26″ und 20″ oder auf seinem Rennrad, Andi Kromer hat unglaublich viel Spaß am Radfahren und ist von dem Virus „Bike“ schon längst infiziert.

RIDE ON

Show-Einsatzmöglichkeiten und Platzbedarf

Die Show kann outdoor, sowie auch im Indoorbereich auf großer Aktionsfläche aber auch auf engstem Raum stattfinden.

Ob auf kleinen Bühnen, Auftritte bei Varietes, auf Betriebsfeiern, bei privaten Festen, Stadtfeste, Galaabende, Ball des Sports, Incentives, Media Produktionen, Messe-Events, Produkt Präsentationen oder auch in Clubs bzw. Discotheken…Die Möglichkeiten sind immens!

Es wird lediglich eine Grundfläche von etwa 4 x 3 m. benötigt, wobei die Show, bei größeren Veranstaltungsflächen beliebig erweitert (vergrößert) werden kann.

Ich bevorzuge, dass Publikum möglichst nahe am Geschehen zu haben, denn dann kann ich das Publikum unmittelbar in die Show integrieren und den Spirit einer Live Show hautnah rüberbringen.

Requisiten

Alles ist möglich!

Bühnenelemete, Autos, Paletten, Treppen, Theken, Turnkästen oder Schwebebalken, so ziemlich alles was fest und stabil steht.
Jederzeit können Firmenprodukte, auch als Requisiten, in die Showfläche integriert werden!

So z.B. wurden schon Weinfässer, Bierfässer, Zeitungsstabel, Automobile, Omnibusse, Elektronikmodule (Maßstab10 zu 1), Traktor und Flugzeugreifen mit als produktbezogene Requisite
für die Show verwendet.

Eigene Show Requisiten

Sofern keine eigenen Requisiten gewünscht werden, kann ich Euch meinen eigenen bausatzartigen Parcourse, je nach Platzbedarf, inklusive einer Musikanlage mit Headset zur Verfügung stellen.

Im Bild, siehe oben rechts bei Einsatzmöglichkeiten und Platzbedarf, seht Ihr zwei von meinen Show-Buehnenelementen mit den Maßen 2 m x 1 m, welche mit einem speziellen griffigen Belag versehen sind.

Showablauf

Folgende Elemente/Moves sind in der Show zu sehen:

  • Die Show wird zu einer eigenen mitgebrachten Musik performt.
  • Vorstellung des/r Bikeartisten und eventuell weiteren Künstler.
  • Warm Up (Wheelis, Stoppis auf dem Vorderrad, Backwheel/Frontwheelhop.
  • Die ersten Requisiten werden übersprungen und befahren, die Aktionen werden hierbei in der Schwierigkeit gesteigert.
  • Sprünge mit Anlauf und aus dem Stand über eine Person.
  • Je nach Platzbedarf sprünge, ohne Rampe über mehrere Personen.
  • Interviews vor oder nach der Show.

Gage

Die Gage einer Bike Show richtet sich nach der Art und Umfang der Veranstaltung.
Es wird daher sehr großen Wert auf ein beratendes, persönliches Gespräch gelegt, um gezielt das optimale Programm zusammenzustellen.

Die Show- Preise werden individuell auf Anfrage ermittelt.

Referenzen

Events

  • Porsche Cayenne Weltweit Händlerpräsentation Sardinien
  • Eröffnung Olympischer Komplex in Turkmenistan
  • Porsche Cayenne Einführung in Indien, New Delhi
  • Porsche Showroom Opening in Dubai und Kuwait
  • Galaabende Porsche
  • AIDA Diva Taufe im Hamburger Hafen
  • Eurobike (Bikemessen)
  • SuperRTL Toggo Tour
  • DVAG Vertriebskonferenz 2006 in Frankfurt/Festhalle
  • Samsonite (in Barcelona)
  • Straßenrad Weltcup Zürich
  • Deutschland Tour
  • Straßenrad WM und DM
  • Sechstage Rennen
  • X-Terra
  • Ski WM
  • 24 h. Rennen
  • MTB Marathons
  • DM MTB Albstadt
  • Galaabende ADAC
  • Galaabend BMW Pavillon Eröffnung München
  • Tag d. offenen Tür – SI Centrum Stuttgart
  • Cinemax Promo Tour
  • Wella Junior Team Promo Tour
  • Anti Drogen Festival
  • Sportverband Lichtenstein
  • Missionartag (Sportler ruft Sportler)
  • Fete de la Glisse Film Tour (Genf)
  • Moulin Rouge (Club-Party)
  • Gastroawards
  • HEW Cyclassics
  • IFMA Messe (Köln)
  • Festival der Pedale

Firmenpartner/Kunden

  • Swatch
  • Tissot
  • Deutsche Bahn
  • Siemens
  • Adidas
  • T-Mobile
  • Nokia
  • Sony
  • Nestle
  • Karstadt
  • Sport Scheck
  • Barmer GEK
  • Zweirad Stadler
  • Bikeworld Rose
  • Linde Gabelstapler
  • Süddeutsche Zeitung
  • Hooch (Getränke)
  • Thule Biketrägersysteme
  • Berner Werkzeuge
  • Firma Wago (Elektronik)
  • Dunlop
  • Continental Reifen
  • DVAG Vermögensberatung
  • Fiat
  • Opel
  • BMW
  • VW
  • Mercedes
  • Porsche

Media

  • Super RTL
  • Sport im Dritten
  • Sat 1
  • BTV (Adrenalin)
  • DSF (Cool Tours)
  • Bayern 3 (Schülermagazin)
  • Show von Alfred Biolek
  • SWR
  • CNN
  • ARD
  • ZDF
  • Eurosport
  • SDR
  • regionale Kinowerbeclips

Print

  • Bike Magazin
  • Mountainbike Magazin
  • Bike Sport News
  • Tour
  • Zeitschrift Gong
  • Porsche Magazin
  • Bravo Sports
  • Bild Zeitung
  • Süddeutsche Zeitung
  • SAZ
  • regionale Zeitungen

Bikeshows

Fotoshootings

Andi Kromer könnt ihr auch für Videoproduktionen und Fotoshootings buchen.

Bergwelten Magazin

April/Mai 2017, Red Bull Media Verlag, Auflage 200.000 Deutschland und 200.000 Schweiz Östereich

EMTB Magazin

03/2017

EMTB Magazin

01/2017

Bike Magazin

07/2017

Freeride

Fotograf: Martin Buschmann

Freeride

Fotograf: Martin Buschmann

Cityguide Freiburg

Cityguide Freiburg Dezember 2009

Alpenregion Bludenz

Alpenregion Bludenz – Winter und Sommer 2008

Alpenregion Bludenz

Alpenregion Bludenz – Das Tourismusmagazin – 2007

Vorarlberg

Vorarlberg Prospekt 2007

VAL BLU

Val Blu Flyer 2007

Mountainbike Klostertal

Mountainbike Klostertal Prospekt 2007

Alpenregion Bludenz

Alpenregion Bludenz Sommer 2007

Alpen Bike

Ausgabe 2006

Vorarlberg

Bike Infobroschüre 2006

Vorarlberg

Bike Infobroschüre 2006

Mountainbike

Titelbild Mountainbike Magazin 2003